Bye Bye Plastik, Sylt

Zwei Sylterinnen haben dem Plastikmüll mit der Initiative „Bye Bye Plastik, Sylt – gemeinsam für die plastikfreie Zukunft!“ den Kampf angesagt. „Bye Bye Plastik“ möchte Privatpersonen und Unternehmen dazu inspirieren, den Plastikverbrauch konkret und tagtäglich zu reduzieren und vor allem gemeinsam umzudenken, denn selbst der kleinste Beitrag trägt zu großen Veränderungen bei.

In den letzten 10 Jahren haben die Menschen mehr Plastik produziert als im gesamten 20.Jahrhundert. Die Hälfte des produzierten Plastiks wird nach nur einer Nutzung entsorgt. Insgesamt wird jedes Jahr so viel Plastik weggeworfen, dass es ‑ aneinandergelegt ‑ viermal die Erde umrunden könnte.

Die Problematik von Plastik in der Natur ist natürlich nicht neu, doch die Zahlen sind erschreckend: Jedes Jahr landen 13 Millionen Tonnen Plastik in den Weltmeeren. Jährlich sterben 1,5 Millionen Wasservögel und über 500.000 Meeressäuger durch Plastik.

Gemeinsam für eine plastikfreie Zukunft

Gemeinsam für eine plastikfreie Zukunft kann so einfach sein. Es sollte einfach jeder dort anfangen, wo er am meisten bewirken kann: in seinem Alltag:

Nehmt eure eigene Trinkflasche mit zum Sport, zur Arbeit, zur Schule oder zum Ausflug. Vermeidet die Verwendung von Einwegplastikflaschen.

Verzichtet auf die Nutzung von Strohhalmen und Wattestäbchen aus Plastik.

Nehmt euer Geschirr und Besteck mit zu Grillpartys oder an den Strand.

Nehmt euren eigenen Thermobecher mit und lasst ihn euch befüllen.

Verzichtet auf den Kauf synthetischer Kleidung.

Nehmt Mehrweg-Einkaufstaschen oder Kisten mit zum Einkauf. In der lokalen Metzgerei oder Bäckerei können eigene Aufbewahrungsdosen befüllt werden.

Vermeidet Kosmetik und Reinigungsmittel mit Mikroplastik.

Gemeinsam für eine plastikfreie Zukunft kann allerdings auch bedeuten, beim nächsten Strandspaziergang einfach mal das herumliegende Plastik in den nächsten Mülleimer zu stecken. Das tut niemandem weh und wenn alle Einwohner und Gäste hier auf der Insel Sylt jeden Tag nur ein Stück weniger Plastik verbrauchen und ein Stück Plastik in der Natur aufsammeln, dann haben wir 13.000.000 Stücke Plastik weniger im Jahr. Wir finden, das sind gute Aussichten!

Bye Bye Plastik – wir sind dabei!

Die Insel-Klinik Sylt hat sich für das Jahr 2020 das Qualitätsziel gesteckt, den Plastikverbrauch so weit wie möglich einzuschränken. In allen Abteilungen soll – soweit behördliche Vorgaben es erlauben – der Einsatz von Einwegplastik vermieden werden. Das wird eine große Herausforderung, der wir uns der Natur zuliebe aber gern stellen. Zusätzlich planen wir, zukünftig mehr Aufklärungsarbeit zu leisten und mit unseren großen und kleinen PatientInnen im Rahmen der Interaktion ein Stück zur plastikfreien Zukunft beizutragen.

Quelle: www.byebyeplastik.com/sylt